Dank Ablastung NoVA sparen

Dank Ablastung sparen!

Der Sprinter in der abgelasteten 4-t-Variante jetzt ohne NoVA erhältlich.1

Sprinter Ablasten und sparen. 

So funktioniert's.

Unter "Ablasten" bezeichnet man die Reduktion der höchstzulässgigen Gesamtmasse eines Fahrzeugs gegenüber dem serienmäßigen Zustand. Im Kraftfahrzeuggesetz ist die Reduktion der höchstzulässigen Gesamtmasse eines Fahrzeuges ohne technische Änderungen vorgesehen.

Wird nun bei einer sogenannten "Ablastung" lediglich das höchste zulässige Gesamtgewicht auf 3.500 kg abgesenkt, jedoch die zulässige Gesamtmasse und die Einstufung in Klasse N2 nicht verändert, unterliegen diese Kraftfahrzeuge nicht der Normverbrauchsabgabe.

vergleich

Vergleich: Sprinter 417 CDI vs. 317 CDI.

  1. Sprinter 417 CDI
  2. Sprinter 317 CDI

Sprinter Kastenwagen 417 CDI standard

Grundpreis
39 320,00 €
Summe Sonderausstattungen* 2.224,00 €
LISTENPREIS NETTO (inkl. Sonderausstattung) 41 544,00 €
Nachlass -5 816,16 €
NoVA: keine
KAUFPREIS NETTO inkl. Nachlässen 35 727,84 €

Sprinter Kastenwagen 317 CDI standard

Grundpreis
37.560,00 €
Summe Sonderausstattungen* 2.224,00 €
LISTENPREIS NETTO (inkl. Sonderausstattung) 39 784,00 €
Nachlass -5 569,76 €
NoVA: berechnet (16 %) 5 474,28 €
NoVA-Bonus -350,00 €
NoVA-Malus 0,00 €
KAUFPREIS NETTO inkl. NoVA und Nachlässen 39.338,52 €
*: Sonderausstattung inkludiert: Lenkrad in Neigung und Höhe verstellbar, Hochdach, halbautomatisch geregelt Klimaanlage TEMPMATIC, Klimapaket (P1K/PK5/PK6), Digitalisierungsbonus, Armlehne für Fahrersitz, Komfort-Fahrersitz, Holzfußboden, Leitungskanal an Seitenwand, Innenverkleidung Laderaum bis Dachhöhe (abwaschbar).

 

Icon Probefahrt buchen

Probefahrt buchen.

Jetzt anmelden und losfahren
Mehr erfahren
Icon Händler suchen

Händler suchen.

Und in deiner Nähe finden
Mehr erfahren
Icon Fahrzeug konfigurieren

Fahrzeug konfigurieren.

Und selbst gestalten
Mehr erfahren

Sprinter in der abgelasteten 4.1t Variante.

  • Ablastung via Einzelgenehmigung auf 3,5 t höchstzulässiges Gesamtgewicht über die technischen Kfz-Prüfstellen des Amtes der Landesregierung
  • Fahrberechtigung mit der Führerscheinklasse B
  • Fahrzeugzulassung als N2-Kategorie, damit nicht NoVA-pflichtig
  • Bauartgeschwindigkeit des Fahrzeuges begrenzt auf 90 km/h
  • Kein digitaler Tachograph notwendig (bei Hängerbetrieb evtl. jedoch erforderlich > 3,5 t)
  • Pflichtausstattung für N2-Zulassung: Assistenzsysteme wie Rückfahrwarner, Spurhalte-Assistent, Brems-Assistent etc.
  • Keine Mautpflicht (Go-Box) da < 3,5 t höchstzulässiges Gesamtgewicht
  • Bis zu EUR 5.000 Ersparnis - siehe Vergleich

Häufige Fragen.

Test
  1. Muss ich die „Ablastung“ selber über die Landesregierung durchführen, oder unterstützt mich dabei der Mercedes-Benz Partner?

    Die "Ablastung" ist grundsätzlich vom Kunden persönlich durchzuführen. Dein Mercedes-Benz Partner unterstützt dich jedoch gerne bei der Abwicklung.

  2. Was ist die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs nach "Ablastung"?

    Die Höchstgeschwindigkeit wird durch die Ablastung nicht verändert und ist aufgrund der N2 Zulassung weiterhin mit 90km/h begrenzt.

  3. Brauche ich eine Vignette oder eine Go-Box für Autobahnfahrten?

    Da durch die "Ablastung" das höcht zulässige Gesamtgewicht (hzG) auf 3.5t begrenzt wird, ist eine Go-Box bei Autobahnfahrten nicht erforderlich. Durch das verringerte hzG ist jedoch eine Vignette bzw. Streckenmaut erforderlich. 

  4. Ist ein C1 Führerschein erforderlich?

    Nein, eine C1 Führerscheinklasse ist bei "Ablastung" auf 3.5t hzG nicht erforderlich.

  5. Welche Ausstattungen müssen verpflichtend im Fahrzeug vorhanden sein?

    Bei N2-Zulassung sind folgende Ausstattungen verpflichtend: Assistenzsysteme wie Rückfahrwarner, Spurhalte-Assistent und Brems-Assistent.

1: Gemäß § 2 Abs. 1 Z 4 NoVAG 1991 unterliegen "Kraftfahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens vier Rädern und einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg (Klasse N1)" ab 1. Juli 2021 der Normverbrauchsabgabe. Hat demzufolge ein Kraftfahrzeug eine zulässige Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg und liegt damit eine Einstufung in die Klasse N1 vor, unterliegt das Kraftfahrzeug der Normverbrauchsabgabe. Wird bei einer sogenannten "Ablastung" lediglich das höchste zulässige Gesamtgewicht auf 3.500 kg abgesenkt, jedoch die zulässige Gesamtmasse und die Einstufung in Klasse N2 nicht verändert, unterliegen diese Kraftfahrzeuge nicht der Normverbrauchsabgabe. (laut KFZKfzBstR 2021, Rz 526)
Kraftstoffverbrauch Sprinter nach WLTP kombiniert: 8,5-15,6 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 222-410 g/km.