Fahrassistenz und Sicherheit

Aktiver Brems-Assistent mit Kreuzungsfunktion

Fahrassistenz und Sicherheit

Aktiver Brems-Assistent mit Kreuzungsfunktion

Abstand halten. Vorsprung wahren.

Das Bild veranschaulicht die Funktion des Aktiver Brems-Assistenten mit Kreuzungsfunktion des SL Roadsters.
Erneut ansehen
Das Bild veranschaulicht die Funktion des Aktiver Brems-Assistenten mit Kreuzungsfunktion des SL Roadsters.

Abstand halten. Vorsprung wahren.

Das System kann bei erkannter Kollisionsgefahr mit einem Fahrzeug oder Fußgänger das Risiko von Auffahr- und Kreuzungsunfällen verringern.

Das System kann bei erkannter Kollisionsgefahr mit einem Fahrzeug oder Fußgänger das Risiko von Auffahr- und Kreuzungsunfällen verringern.

Über Radarsensoren und eine Stereo-Kamera wird die Umfeldsituation vor dem Fahrzeug permanent erfasst und bewertet. Dabei berücksichtigt der Aktive Brems-Assistent mit Kreuzungsfunktion nicht nur den Vordermann, sondern bis zu einer Geschwindigkeit von 72 km/h auch querende Fahrzeuge sowie Fußgänger.

Die Funktionen im Einzelnen: 

  • Warnung bei Kollisionsgefahr.

Bei erkannter Kollisionsgefahr warnt das System optisch im Kombiinstrument sowie akustisch.

  • Situationsgerechte Bremsunterstützung.

Betätigt der Fahrer bei erkannter Unfallgefahr die Bremse, baut der Aktive Brems-Assistent mit Kreuzungsfunktion situationsgerecht zusätzlichen Bremsdruck auf, um idealerweise eine Kollision zu verhindern.

  • Autonome Bremsung.

Wird der Fahrer nicht aktiv, kann ihn das System durch eine autonome Bremsung zusätzlich haptisch warnen und dabei bereits die Geschwindigkeit verringern.

  • Autonome Volllbremsung.

Bleibt eine Reaktion weiterhin aus, leitet der Aktive Brems-Assistent eine autonome Vollbremsung ein, um einen Unfall abzuwenden oder die Aufprallschwere deutlich zu reduzieren. Bei Fußgängern kann situationsbedingt zeitgleich zur Warnung auch sofort eine autonome Bremsung ausgelöst werden.

Nur erhältlich als Bestandteil des Fahrassistenz-Pakets Plus.