Fahrassistenz und Sicherheit

PRE-SAFE® PLUS

Fahrassistenz und Sicherheit

PRE-SAFE® PLUS

Grafische Darstellung der Funktionsweise von PRE-SAFE® PLUS im Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet.
Erneut ansehen

Das Plus an Schutz bei einem drohenden Heckaufprall.

Diese Erweiterung des PRE-SAFE® Systems kann bei einem drohenden Heckaufprall im Stillstand vorbeugende Maßnahmen zum Schutz der Insassen auslösen.

Das Plus an Schutz bei einem drohenden Heckaufprall.

Diese Erweiterung des PRE-SAFE® Systems kann bei einem drohenden Heckaufprall im Stillstand vorbeugende Maßnahmen zum Schutz der Insassen auslösen.

Eine Radarsensorik im hinteren Stoßfänger überwacht den Verkehrsraum hinter dem Fahrzeug. Wird die Gefahr eines Auffahrunfalls erkannt, aktiviert PRE-SAFE® PLUS die hinteren Warnblinklichter, um den nachfolgenden Fahrer mit einer auffallenden hohen Blinkfrequenz zu warnen. Befindet sich das Fahrzeug im Stillstand, kann der Bremsdruck aktiv erhöht werden. Dieses Festbremsen verringert die Insassenbelastung während eines Aufpralls und verhindert danach ein Vorrollen, zum Beispiel an einer Kreuzung oder einem Fußgängerüberweg. Zusätzlich zur Schutzwirkung für die Insassen kann so das Risiko von Sekundärunfällen reduziert werden. Zu den weiteren Funktionen gehören eine reversible Gurtstraffung für Fahrer und Beifahrer. Darüber hinaus können ihre Gurtschlösser aus einer neutralen Position nach unten gestrafft werden. Die so aufgebaute Spannung im Gurtsystem sorgt für eine noch wirkungsvollere Fixierung.

Nur erhältlich in Verbindung mit Fahrassistenz-Paket Plus.