Fahrassistenz und Sicherheit

Aktiver Totwinkel-Assistent

Fahrassistenz und Sicherheit

Aktiver Totwinkel-Assistent

Grafische Darstellung des Aktiven Totwinkel-Assistent im Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet.
Erneut ansehen

Der elektronische Schulterblick.

Der Aktive Totwinkel-Assistent macht eine der größten Gefahrenquellen im Straßenverkehr sichtbar – Fahrzeuge im toten Winkel.

Der elektronische Schulterblick.

Der Aktive Totwinkel-Assistent macht eine der größten Gefahrenquellen im Straßenverkehr sichtbar – Fahrzeuge im toten Winkel.

So kann er zum Beispiel bei Spurwechseln den Fahrer warnen und durch einseitige Bremseingriffe dazu beitragen, eine drohende Kollision abzuwenden.

Nur in Verbindung mit dem Fahrassistenz-Paket Plus erhältlich.

Der Aktive Totwinkel-Assistent ist ab einer Fahrgeschwindigkeit von 30 km/h einsatzbereit. Kurskorrigierende Bremseingriffe stehen in einem Geschwindigkeitsbereich zwischen 30 und 200 km/h zur Verfügung.