Die G-Klasse.

Die G-Klasse.

Erster auf allen Wegen.

Erster auf allen Wegen.

Nach der Produktion der Inhalte können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

Fahrzeugkonzept.

Pionier auf allen Wegen.

Fahrzeugkonzept.

Pionier auf allen Wegen.

Mercedes-Benz G 350 d Professional: Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 11,1/9,1/9,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 261 g/kmDie angegebenen Werte zum Kraftstoffverbrauch und zu den CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte variieren in Abhängigkeit von Rädern/Reifen.

Mercedes-AMG G 63: Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 17,2/11,8/13,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 322 g/kmDie angegebenen Werte zum Kraftstoffverbrauch und zu den CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte variieren in Abhängigkeit von Rädern/Reifen.

Mercedes-AMG G 65: Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 22,7/13,7/17,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 397 g/kmDie angegebenen Werte zum Kraftstoffverbrauch und zu den CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte variieren in Abhängigkeit von Rädern/Reifen.

Die G-Klasse von Mercedes-Benz hat sich in mehr als 36 Jahren Modellgeschichte kaum verändert.
Abspielen

Mehr zur Geschichte der G-Klasse:

Steigen Sie tiefer ein in die faszinierende Geschichte der G-Klasse und erfahren Sie mehr über das spannende Zusammenspiel von Tradition und Innovation. 

Mehr zur Geschichte der G-Klasse:

Steigen Sie tiefer ein in die faszinierende Geschichte der G-Klasse und erfahren Sie mehr über das spannende Zusammenspiel von Tradition und Innovation. 

Eine Legende schreibt Geschichte.

Seit 1979 gibt es die heutige G-Klasse. Sie belegt somit eindrucksvoll, wie wichtig Tradition für Mercedes-Benz ist. Verfolgen Sie die Historie der G-Klasse in Bildern.

Eine Legende schreibt Geschichte.

Seit 1979 gibt es die heutige G-Klasse. Sie belegt somit eindrucksvoll, wie wichtig Tradition für Mercedes-Benz ist. Verfolgen Sie die Historie der G-Klasse in Bildern.

Jede G-Klasse ist ein Unikat. Manufaktur in Graz.

Seit mehr als 35 Jahren wird die G-Klasse in unserer Manufaktur im österreichischen Graz von Hand gefertigt. Mittlerweile haben über eine Viertelmillion Modelle die Fabrik verlassen.

Jede G-Klasse ist ein Unikat. Manufaktur in Graz.

Seit mehr als 35 Jahren wird die G-Klasse in unserer Manufaktur im österreichischen Graz von Hand gefertigt. Mittlerweile haben über eine Viertelmillion Modelle die Fabrik verlassen.

Die G-Klasse von Mercedes-Benz wird von Hand in der Manufaktur in Graz geschweißt.

Allein für den Leiterrahmen der G-Klasse sind etwa 5.000 Schweißpunkte nötig.

In der Manufaktur in Graz werden Karosserie und Motor der G-Klasse zusammengefügt.

In der Manufaktur in Graz werden Fahrwerk und Motor miteinander verbunden.

Montage des Antriebsstrangs der G-Klasse von Mercedes-Benz in der Manufaktur in Graz.

Montage des Antriebststrangs der G-Klasse in der Manufaktur in Graz.

Die Rohkarosserie der G-Klasse wird in der Manufaktur Graz für das Auftragen der Lackschichten vorbereitet.

Vor dem Lackieren werden Verschmutzungen und Oxide gründlich entfernt.

Nach der kathodischen Tauchlackierung wird der Aufbau der G-Klasse für die nächsten Schritte vorbereitet.

Der Aufbau der G-Klasse nach der kathodischen Tauchlackierung.

Ein Karosseriespengler korrigiert kleinste Unebenheiten bei jeder G-Klasse schon vor dem Lackieren in der Manufaktur Graz.

Ein Karosseriespengler korrigiert kleinste Unebenheiten vor dem Lackieren.

Im Lichttunnel wird jede G-Klasse vor der Auslieferung akribisch auf Fehler im Lack und der Karosserie untersucht.

Jede G-Klasse wird im Lichttunnnel akribisch auf kleinste Fehler gecheckt.

Vor der finalen Abnahme im Lichttunnel werden die Metallic-Lacke der G-Klasse auf Hochglanz poliert, bevor das Fahrzeug ausgeliefert wird.

Vor der finalen Abnahme wird die G-Klasse hochglanzpoliert.

Kleinste Mängel – im Lichttunnel entdeckt und markiert – werden vor der Auslieferung der G-Klasse natürlich beseitigt.

Im Lichttunnel werden selbst minimale Unebenheiten sichtbar.

Jede G-Klasse von Mercedes-Benz wird in Handarbeit aus etwa 3.000 Einzelteilen in Graz gefertigt.

Erst nach mehr als 100 Mannstunden verlässt eine G-Klasse die Manufaktur.

Die Modellvielfalt der G-Klasse erfordert bis heute eine manuelle Produktion auf nur einer Fertigungsstraße. Deshalb wählen erfahrene Mechaniker aus insgesamt 10.000 Einzelteilen die circa 3.000 passenden aus, um sie dann mit größter Sorgfalt zu einer neuen G-Klasse zusammenzufügen. Erst nach über 100 Mannstunden – fast dreimal so viel wie bei maschinell gefertigten Fahrzeugen – verlässt eine G-Klasse ihren Ursprungsort.

Tour de G: In der G-Klasse bis ans Ende der Welt.

Mit einem Mercedes-Benz 300 GD, 3-Liter-Dieselmotor und 65 kW (88 PS), machte sich Gunther Holtorf 1988 auf den Weg, Geschichte zu schreiben und einen Kontinent nach dem anderen zu erkunden. Er durchfuhr 215 Länder, Regionen und Territorien und legte knapp 900.000 Kilometer zurück – mit nur einem Motor. Weltrekord.

Tour de G: In der G-Klasse bis ans Ende der Welt.

Mit einem Mercedes-Benz 300 GD, 3-Liter-Dieselmotor und 65 kW (88 PS), machte sich Gunther Holtorf 1988 auf den Weg, Geschichte zu schreiben und einen Kontinent nach dem anderen zu erkunden. Er durchfuhr 215 Länder, Regionen und Territorien und legte knapp 900.000 Kilometer zurück – mit nur einem Motor. Weltrekord.

Unter verschärften Bedingungen.

Gut 250.000 der knapp 900.000 Kilometer legt der 300 GD von Mercedes-Benz, seinem Naturell entsprechend, abseits befestigter Wege zurück.

Unter verschärften Bedingungen.

Gut 250.000 der knapp 900.000 Kilometer legt der 300 GD von Mercedes-Benz, seinem Naturell entsprechend, abseits befestigter Wege zurück.

Gunther Holtorf fährt mit seinem Mercedes-Benz 300 GD durch das von buddhistischen Stätten und dem Himalaya-Massiv geprägte tibetische Hochland.
Gunther Holtorf demonstriert mit seinem Mercedes-Benz 300 GD in Tansania die Wattiefe der G-Klasse.
Die Mercedes-Benz G-Klasse „Otto“ zwischen hoffnungslos überladenen Lkw in Indien.
Der Mercedes-Benz 300 GD, hier im Schiffscontainer, war das erste ausländische Privatfahrzeug auf Jamaika.
Gunther Holtorf vor seinem Mercedes-Benz 300 GD in der Salzpfanne Salar de Uyuni in Bolivien 1997.
Der Mercedes-Benz 300 GD „Otto“ in Tansania.

Unter verschärften Bedingungen.

Gut 250.000 der knapp 900.000 Kilometer legt der 300 GD von Mercedes-Benz, seinem Naturell entsprechend, abseits befestigter Wege zurück.

Unter verschärften Bedingungen.

Gut 250.000 der knapp 900.000 Kilometer legt der 300 GD von Mercedes-Benz, seinem Naturell entsprechend, abseits befestigter Wege zurück.

Auf Schotter- oder Wellblechpisten, im Schlamm, auf Schlaglochstrecken oder felsigen Kletterpassagen im Hochgebirge – für Fahrwerk und Chassis entspricht diese Belastung rund 2,5 Millionen Kilometer normalen mitteleuropäischen Bedingungen.
Wollen auch Sie genau wie Gunther Holtorf gewohnte Pfade verlassen, die Welt erkunden und dabei die Faszination und Perfektion von Mercedes-Benz erleben?

Mercedes-Benz Intelligent Drive.

Leistungsfördernder Komfort und vorbildliche Sicherheit.

Mercedes-Benz Intelligent Drive.

Leistungsfördernder Komfort und vorbildliche Sicherheit.

Ob zur Rush-Hour, auf langen Nachtfahrten oder auf unbekannten Strecken – die G-Klasse entlastet Sie gerade in stressigen Situationen spürbar. Dahinter steht ein Konzept, das all unseren Fahrzeugen innewohnt und jede Fahrt in einem Mercedes einzigartig macht: Intelligent Drive. Denn die Zeit, die Sie hinter dem Steuer verbringen, ist Ihre Zeit. Zeit für Entspannung. Zeit, um Energie zu tanken. Damit Sie Ihr Ziel vor allem sicher, aber immer auch entspannt erreichen.

Kraftstoffverbrauch des Mercedes-AMG G 63 innerorts/außerorts/kombiniert: 17,2/11,8/13,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 322 g/kmDie angegebenen Werte zum Kraftstoffverbrauch und zu den CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte variieren in Abhängigkeit von Rädern/Reifen.

Konnektivität.

Ihr Zugang in die digitale Welt von Mercedes-Benz.

Konnektivität.

Ihr Zugang in die digitale Welt von Mercedes-Benz.

Erleben Sie die onlinebasierte Vernetzung von Automobil und Außenwelt.

Der beste Draht zu Ihrem Fahrzeug – Mercedes me connect.

Der beste Draht zu Ihrem Fahrzeug – Mercedes me connect.

Der beste Draht zu Ihrem Fahrzeug – Mercedes me connect.

Der beste Draht zu Ihrem Fahrzeug – Mercedes me connect.

Mit Mercedes me connect gehen Sie, Ihr Smartphone und Ihr Mercedes-Benz eine faszinierende Verbindung ein. Ob unterwegs oder von zu Hause – mit Mercedes me connect können Sie im Mercedes me Portal oder in der Mercedes me App wichtige Fahrzeugdaten, wie Kilometerstand, Reifendruck und Tankfüllung einfach online nachschauen. Telediagnose, Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement sowie das Mercedes-Benz Notrufsystem bieten Ihnen vernetzte Sicherheit. Ihre Fahrtziele schicken Sie bequem vom Smartphone an Ihren Mercedes-Benz. Mit Live Traffic Information empfangen Sie die Verkehrslage in Echtzeit. Die Fahrzeitprognose warnt Sie vor Staus und schlägt Ihnen einen optimalen Abfahrtstermin vor.

Melden Sie sich an und nutzen Sie weitere Services, die Ihren mobilen Alltag bereichern und erleichtern.

So aktivieren Sie Ihre Mercedes me connect Dienste.

So aktivieren Sie Ihre Mercedes me connect Dienste.

So aktivieren Sie Ihre Mercedes me connect Dienste.

So aktivieren Sie Ihre Mercedes me connect Dienste.

Niemand muss heute auf digitalen Komfort verzichten. Sie auch nicht. Registrieren Sie sich dafür einfach im Mercedes me Portal. Sobald Sie angemeldet sind, verknüpft Ihr Mercedes-Benz Partner Ihren Mercedes me Account mit Ihrem Fahrzeug. Anschließend können Sie Ihre gewünschten Einstellungen, Apps und Services aktivieren und auch jederzeit wieder deaktivieren. Ganz flexibel, ganz persönlich. Jederzeit und überall.

Offroad-Technologien.

Die G-Klasse bietet kompromisslose Geländetauglichkeit. Kaum etwas bringt sie aus dem Gleichgewicht. Ihre Stabilität, Bodenfreiheit und robuste Geländefähigkeit sind legendär.

Offroad-Technologien.

Die G-Klasse bietet kompromisslose Geländetauglichkeit. Kaum etwas bringt sie aus dem Gleichgewicht. Ihre Stabilität, Bodenfreiheit und robuste Geländefähigkeit sind legendär.

Über Straße, Stock und Stein.

Drei 100-Prozent-Differentialsperren – offroad das einzig wahre Assistenzsystem.

Basis jeder G-Klasse ist der verwindungssteife Leiterrahmen aus Stahlblech.

Leiterrahmen

Das Bild zeigt die Tasten für die drei 100-Prozent-Differentialsperren der G-Klasse von Mercedes-Benz.

Differentialsperren

Wichtigstes Bauteil: Rückgrat.

Lässt sich nicht verbiegen: die G-Klasse mit Leiterrahmen aus 3–4 mm dickem Stahl.

Extrapower auf Knopfdruck.

Geländeuntersetzung für eine optimierte Übertragung des Motordrehmoments.

Das Bild zeigt eine Nahaufnahme des Low-Range-Schalters in der Mercedes-Benz G-Klasse.

Low-Range-Schalter

Offroad-Eigenschaften.

Die G-Klasse braucht keine Straßen. Sie bahnt sich immer ihren Weg, denn wo andere ausweichen, beginnt ihr Terrain.

Offroad-Eigenschaften.

Die G-Klasse braucht keine Straßen. Sie bahnt sich immer ihren Weg, denn wo andere ausweichen, beginnt ihr Terrain.

Kraftstoffverbrauch Mercedes-Benz G 500 innerorts/außerorts/kombiniert: 14,5/11,0/12,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 289 g/kmDie angegebenen Werte zum Kraftstoffverbrauch und zu den CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte variieren in Abhängigkeit von Rädern/Reifen.

Mercedes-AMG.

Geballte Kraft. Markant verpackt. Für eine faszinierende Driving Performance.

Mercedes-AMG.

Geballte Kraft. Markant verpackt. Für eine faszinierende Driving Performance.

Bilder und Filme.

Bilder und Filme.

Die ikonische Linienführung der Mercedes-Benz G-Klasse ist seit 1979 nahezu unverändert.
Mit seiner gewaltigen Bodenfreiheit und der voluminösen Bereifung zieht der Mercedes-Benz G 500 4x4² alle Blicke auf sich – onroad wie offroad.
Das zweifarbige designo Leder porzellan / schwarz mit Ziernähten in Porzellan macht die Mercedes-AMG Modelle noch individueller.
Mercedes-Benz G-Klasse: Sondermodell Mercedes-Maybach G 650 Landaulet
„Otto“, der chinablaue Mercedes-Benz 300 GD von Gunther Holtorf, posiert vor den spektakulären Bergkämmen des Himalaya.
Das Bild zeigt eine Mercedes-Benz G-Klasse bei ihrer obligatorischen Testfahrt auf dem Schöckl im steirischen Graz.
Das Farb-Paket Aliengreen für die Mercedes-AMG Modelle ist genauso spektakulär wie die Fahrzeuge selbst.
Der Mercedes-AMG G 63 6x6 bezwingt mit seinen sechs Rädern, dem 400 kW starken V8-Biturbomotor und dem über alle Zweifel erhabenen Fahrwerk jede topografische Herausforderung.
Abspielen
Der Mercedes-AMG G 63 6x6 bezwingt mit seinen sechs Rädern, dem 400 kW starken V8-Biturbomotor und dem über alle Zweifel erhabenen Fahrwerk jede topografische Herausforderung.
In seinem Revier – onroad wie offroad. Der G 500 4x4² von Mercedes-Benz dominiert, wo er auftaucht.
Abspielen
In seinem Revier – onroad wie offroad. Der G 500 4x42 von Mercedes-Benz dominiert, wo er auftaucht.