Wartungsplanung.

So effizient wie nie.

Mit dem professionellen Wartungsmanagement von Mercedes-Benz Trucks steht Ihnen ein Partner zur Seite, der Ihnen Organisationsarbeit abnimmt und vielfältige Hilfe bietet:

  • Höhere Fahrzeugverfügbarkeit: Durch die sinnvolle Bündelung aller erforderlichen Wartungs- und Verschleißarbeiten durch Experten von Mercedes-Benz können Standtage und damit Ausfallzeiten reduziert werden.
  • Geringere Wartungskosten: Durch die Nutzung des professionellen Wartungsmanagement von Mercedes-Benz Trucks können die Wartungs- und Verschleißpotentiale Ihrer Fahrzeuge optimal genutzt werden. Dadurch wird beim Actros Fernverkehr eine Verlängerung des Wartungsintervalls für den Ölwechsel von 120.000 km auf bis zu 150.000 km möglich*. Damit sparen Sie über eine Laufzeit von 4 Jahren/600.000 km einen Motor-Ölwechsel, eine Dieselpartikelfilterreinigung und eine Kraftstoff-Filterpflege.
  • Optimale Vorbereitung des Werkstattaufenthaltes: Durch die regelmäßige Auswertung der vom Fahrzeug übertragenen Wartungs- und Verschleißdaten durch Ihre betreuende Mercedes-Benz Werkstatt, kann diese Werkstatt-Termine entsprechend Ihrer Terminwünsche rechtzeitig einplanen und optimal vorbereiten. Zum Beispiel kann damit sichergestellt werden, dass alle notwendigen Teile zum Werkstatttermin verfügbar sind. Ihr Mercedes-Benz Service-Partner kann Ihnen außerdem bereits im Vorfeld eine qualifizierte Preisauskunft geben, ohne das Sie in die Werkstatt kommen müssen.
  • Weniger administrativer Aufwand: Mit dem professionellen Wartungsmanagement von Mercedes-Benz Trucks übernimmt die betreuende Mercedes-Benz Werkstatt die Planung und Organisation aller anfallenden Wartungsarbeiten. Sie können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und sich auf die Kompetenz Ihrer Mercedes-Benz Werkstatt verlassen.

*Voraussetzung für das verlängerte Wartungsintervall ist der Verbau der Fleetboard Hardware TiiRec sowie die Aktivierung der Fleetboard-Dienste „Uptime“ und „Service“. Die Verlängerung ist nur möglich für den neuen Actros Fernverkehr mit Ausnahme der folgenden Code-Bedingungen: V1A + Z5C (OM 936) / Z5F).

Weitere Informationen