Restwertleasing.

Bei diesem Modell wird ein Restwert zum Ende der Vertragslaufzeit festgelegt, der dem voraussichtlichen Objektwert (Marktwert) entspricht. Die Leasingrate ist im Vergleich zu einem Finanzierungsleasing (bei gleichen Finanzierungskosten und gleicher Laufzeit) entsprechend niedriger. Durch die Erbringung einer Mietvorauszahlung gibt es die Möglichkeit, die monatliche Belastung zusätzlich zu reduzieren. Der gesetzliche Eigentümer während der Vertragslaufzeit ist der Leasinggeber.

Beim Restwertleasing wird nur ein Teil der Anschaffungskosten für das Fahrzeug in Form von Leasingraten bezahlt. In der Leasingkalkulation geht daher nur die Objektentwertung bis zu diesem Wert (Anfangswert abzüglich Restwert) ein.

Diese Finanzierungsform ist geeignet für Kunden, die

  • nur für die Wertminderung des Fahrzeuges während der Vertragslaufzeit zahlen wollen
  • das Fahrzeug am Vertragsende kaufen wollen
Ihre Leasing Vorteile.

Händler suchen.

Seite empfehlen

Zu den Aktionen

Werfen Sie einen Blick auf die attraktiven Finanzierungs- und Leasing-Aktionen.